RAM Regio Ausstellungs GmbH
Telefon: 0361/56555-0

Startseite Tagesprogramm Eintrittspreise Hallenübersicht Impressionen Wetter Anfahrt Kontakt RAM Regio Erfurt“ title=

Geschichte

1993

"Die Landkreise Lobenstein, Pößneck und Schleiz werden sich auf der Messe wirtschaftlich und kulturell erstmals als der künftige Saale-Orla-Kreis vorstellen." Das war als Ankündigung für die erste Saale-Orla-Schau zu lesen. Sie fand vom 2. bis 20. Oktober 1993 in Neustadt an der Orla statt, im Glashaus und auf dem Freigelände.
130 Aussteller zeigten sich und ihr Angebot  bei der kostenpflichtigen Schau. Sie ging neun Tage lang, wurde von Thüringens damaligem Wirtschafts- und Verkehrsminister Dr. Jürgen Bahn eröffnet und konnte am Ende 30.000 Besucher verbuchen.
Dass das eine halbe Zeitreise ist, zeigt schon die Selbstverständlichkeit der schwarz-weißen Fotos (die - wie fast alle mit freundlicher Genehmigung des Landratsamts des Saale-Orla-Kreises hier verwendet werden). Auf diesen Bildern sieht man den Eröffnungsrundgang und die Zuschauerbänke vor der Bühne.


1995

Einen festen Ort, sich zu präsentieren, hatte die Saale-Orla-Schau lange nicht. Im zweiten Jahr fand sie auf dem Sportplatz in der Karl-Liebknecht-Straße statt, im dritten, also 1995, ebenfalls. In dem Jahr zeigen sich auch der bayerische Partnerlandkreis Neuburg-Schrobenhausen und der Rheingau-Taunus-Kreis. Die Anzahl der Aussteller hat sich jedoch deutlich verringert und der Besucherzuspruch auch, 12.000 Besucher sind es am Ende gewesen.


Schirmherr der dritten Saale-Orla-Schau ist der damalige Innenminister Thüringens, Dr. Richard Dewes. Er ist, wie hier zu sehen, zur Eröffnung anwesend und lässt sich zeigen, was Unternehmen der Region zu bieten haben. Neben der Mitteldeutschen Modellbau-Ausstellung, die sich in erster Auflage präsentiert, begeistern auch jede Menge Landmaschinen die Besucher.

1996

1996 findet die Saale-Orla-Schau erstmals über drei Tage statt. Vom 15. bis 18. August 1996 wieder in Neustadt an der Orla im Glashaus und im Freigelände. Ebenfalls zum ersten Mal kostet der Besuch keinen Eintritt - und beginnt damit eine Tradition, die sich halten wird. Thüringens Minister für Landwirtschaft, Naturschutz und Umwelt, Dr. Volker Sklenar, eröffnet diese vierte große Regionalschau in Ostthüringen, dieses "Schaufenster der Region". Übrigens ist auch moderne Technik Teil der Messe, wie das Bild mit seinerzeit topaktueller Computertechnik belegt.

1998

Vom Glashaus in Neustadt geht es in die Sporthalle und auf den Sportplatz der Goetheschule (1997) und ins Gewerbegebiet Molbitz. Dort verwandelt das Unternehmen Herdoor von 1998 an ihr großes Firmengelände zum Standort der Saale-Orla-Schau.

1999

Die Saale-Orla-Schau kommt jedes Jahr mit neuen Attraktionen. 1999 unterhält Achim Menzel mit seiner  Achim-Menzel-Show das Publikum, im Jahr darauf finden Hubschrauberrundflüge über dem Festgelände statt.

1999 sagte Roland Richwien, seinerzeit Staatssekretär im Thüringer Ministerium für Bau und Verkehr, über die Messe: "Dabei wird deutlich, dass die Saale-Orla-Schau inzwischen weit über den Kreis hinaus wirkt und sowohl Aussteller als auch Besucher aus dem weiteren Ostthüringen anzieht, was mit Sicherheit zu gesteigerter Wertschätzung und positiver Entwicklung führt."

2003

Die Saale-Orla-Schau findet erstmals im Wonnemonat Mai statt: Vom 16. bis 18. Mai 2003 präsentiert sie auf dem Marktplatz von Neustadt an der Orla sowie auf drei Etagen im Neustädter Marktstock tolle Produkte und Dienstleistungen aus der Region und darüber hinaus. Hier ist nun wieder der schmucke Marktplatz das Herzstück der Messe, nachdem sie zuvor noch mal zwei Jahre lang (2001, 2002) auf dem Festplatz in der Karl-Liebknecht-Straße stattgefunden hatte. Die Ausstellerzahl liegt bei 54 und es besuchen schätzungsweise 4.000 bis 6.000 Gäste die Schau. Besucherangaben sind unzuverlässig, da es ohne Eintritt keine Übersicht gibt.


2004

Die Saale-Orla-Schau hat ihr Domizil gefunden: In der Shedhalle und auf dem Gelände des angrenzenden Viehmarkts findet sie eine große Halle und ein großzügiges Freigelände. Das Gelände war im Jahr 2000 im Rahmen der Landesgartenschau hergerichtet worden und lädt zum Bummel ein. Der ideale Ort für Ostthüringens große Regionalschau. Und so bleibt sie an diesem Ort. Auch die Ausstelleranzahl ist wieder deutlich gestiegen. 6.000 Besucher gibt der damalige Veranstalter an.

2012

Jubiläum! 20. Saale-Orla-Schau - und damit ist sie schon ziemlich allein auf weiter Flur. Nur wenige Messen bestehen kontinuierlich über eine so lange Zeit und unter sich wandelnden Rahmenbedingungen. Und während manches Angebot wechselt, gibt es doch Beständiges: zum Beispiel immer wieder gekrönte Häupter, die für den Kreis oder andere Institutionen werben. Hier ein Bild von 2008 und eines im Bereich des Autofrühlings von 2016.

2013

Die Saale-Orla-Schau wird erstmals von der RAM Regio Ausstellungs GmbH durchgeführt. Sie kommt mit neuem Konzept und präsentiert erstmals eine Gartenschau. Auch neu im Programm: Fachvorträge, die in dem Jahr thematisch von energiesparender Beleuchtung bis zu Thermografie informieren. Landrat Thomas Fügmann und der Pößnecker Bürgermeister Michael Modde eröffnen die Schau und lassen sich einen Rundgang nicht nehmen. Das gehört bei der Saale-Orla-Schau einfach dazu - und macht Spaß, wie das zweite Bild - von 2014 - zeigt.

2016

Zum ersten Mal findet ein Fußballturnier im Rahmen der Saale-Orla-Schau statt. Der Pößnecker Verein Bildungswerk BLITZ organisiert für den Messesonntag ein offenes Fußballturnier, das auf dem angrenzenden Sportplatz ausgetragen wird. Ohne Anmeldung und Kosten, mitmachen kann jeder. Eine Mannschaft besteht aus vier Feldspielern und einem Torwart, sie kann aus Mädchen oder Jungen bestehen oder gemischt sein. Wichtig sei Fair-Play, sagt Organisator Frank Reichmann. - Und weil das Turnier gut ankam, findet es 2017 eine Neuauflage. Sport frei!

2017

25 Jahre Saale-Orla-Schau - das ist ein Fest. Die große Jubiläumsschau findet vom 19. bis 21. Mai 2017 statt. Sie kommt mit einem üppigen Jubiläumsprogramm am Sonnabend, bei dem lokale Musiker und Künstler sich präsentieren. Am Sonntag startet das große Kinderfest der Kreissparkasse Saale-Orla. Dazu gibt es das bewährte umfangreiche Programm und neue Produkte und Dienstleistungen von mehr als 115 Ausstellern. Die große Feier des Kreises und ihrer Wirtschaft!