RAM Regio Ausstellungs GmbH
Telefon: 0361/56555-0

Startseite Tagesprogramm Eintrittspreise Hallenübersicht Impressionen Wetter Anfahrt Kontakt RAM Regio Erfurt“ title=

27. Saale-Orla-Schau endet mit großem Erfolg

Hoher Besucherandrang zur größten Saale-Orla-Schau aller Zeiten – 130 Aussteller informierten drei Tage rund ums Bauen, Sanieren, Wohnen und um Garten – Besuchermagnet: 5. Pößnecker Autofrühling – Hauptinteresse: Bau und GartenSchau – Sonderschau „Heimische Tierwelt“ beliebt – 99 Prozent Weiterempfehlung – 83,5 Prozent der Aussteller wollen wiederkommen

Pößneck/Erfurt, 19. Mai 2019. – Die 27. Saale-Orla-Schau endet mit vollem Erfolg: Bei top Frühlingswetter und sommerlichen Temperaturen erlebte sie an ihren drei Messetagen durchgehend hohen Besucherandrang und reges Interesse am vielfältigen Angebot. Tausende Besucher kamen zu Ostthüringens größter Regionalschau, um sich bei über 130 Ausstellern rund um die Themen Bauen, Sanieren, Wohnen, Garten und Autos zu informieren, Innovationen und Trends zu entdecken, zu kaufen und um Produkte und Dienstleistungen einfach auf kurzen Wegen zu vergleichen.

Und das Angebot stimmt: Mit 99 Prozent Weiterempfehlung durch die Besucher erhält die beliebte Regionalschau absolute Spitzen-Noten. Kein Wunder, ist ihr Leistungsspektrum in diesem Jahr doch mit der ausgebuchten Shedhalle, den zusätzlich zwei mobilen Hallen und dem stark gewachsenen Außengelände so groß wie nie und bietet noch mehr Auswahl, Inspiration und Erlebnis für Groß und Klein. Das Hauptinteresse der Besucher galt dabei dem großen Baubereich und der vielfältigen GartenSchau. Jeder siebte von zehn Besuchern kam gezielt für einen dieser Bereiche zur Saale-Orla-Schau. An dritter Stelle steht das Thema Regionalität, welches 13 Prozent von ihnen als Hauptgrund für ihren Besuch nannten.

Alles in allem bot die Saale-Orla-Schau ein breites und rundes Angebot zu nahezu allen Lebensbereichen: Ob Dacharbeiten, Kamine, Gartengeräte, Blumen, Saunen, Photovoltaik oder Neues vom Automarkt. „Hier ist für jeden etwas dabei, man kann schlendern, sich informieren, beraten lassen und kaufen“, sagt  Constanze Kreuser, Geschäftsführerin der RAM Regio Ausstellungs GmbH. Gerade Letzteres nahmen viele Besucher in Anspruch, Menschen mit gut gefüllten Taschen gehörten zum typischen Bild. So gaben 41 Prozent bei einer Befragung an, etwas auf der Saale-Orla-Schau gekauft oder bestellt zu haben (ohne Verzehr). Weitere 38 Prozent ziehen dies im Nachgang in Erwägung.

Auf großes Interesse stieß die diesjährige Sonderschau „Heimische Tierwelt“. Von den ganz kleinen Besuchern bis hin zur älteren Generation zeigten sich alle durchweg begeistert. Dutzende informierten sich hier beim NABU Arbeitskreis Teichgebiet Dreba-Plothen e.V. rund um die Thüringische Flora und Fauna und konnten lernen, was sie selber für den Artenschutz tun können. „Wir konnten auf die Probleme im Bereich Artenschutz aufmerksam machen, viele Besucher kamen interessiert an unseren Stand und informierten sich. Die Saale-Orla-Schau war für uns eine einmalige Austausch-Plattform, es hat uns sehr gut gefallen“, sagt Frank Seidemann, NABU Arbeitskreis Teichgebiet Dreba-Plothen e.V.

Ebenfalls sehr beliebt bei den Besuchern waren die täglichen Vorträge rund um die Themen Obstbaumschnitt, Pflanzenpflege und -zucht; auch Vorträge zur Solarenergie und -wärme sowie zum Whisky-Getränk gehörten zum Repertoire.  Wieder mit dabei war in diesem Jahr XXL-Gemüsezüchter Patrick Teichmann mit seinem Vortrag „Grundlagen der Riesentomatenzucht“, der mit seiner Erfahrung und den kleinen Tipps und Tricks zum Riesengemüse viele Interessierte anzog. Und auch das bunte Unterhaltungsprogramm stieß auf großes Gefallen: Von Tänzern, Sängern, Bands, Poeten und Sportlern auf der Bühne über zweitägiges Kinderfest am Wochenende mit Karussell und Trampolin-Springen bis hin zum Fußballturnier am Sonntag konnten Besucher hier während der gesamten Messelaufzeit erlebnisreiche Familientage verbringen.

„Von der Region für die Region“ lautet das Credo der Saale-Orla-Schau. Und so freuten sich besonders Besucher direkt aus dem Saale-Orla-Kreis über die große Angebotsvielfalt. Die meisten Besucher kommen direkt aus dem Saale-Orla-Kreis, rund 81 Prozent von ihnen sind direkt in der Umgebung ansässig. Weitere 19 Prozent kommen aus angrenzenden Regionen und darüber hinaus – von Kahla bis Leipzig.

Die Aussteller zeigen sich ebenso zufrieden mit der 27. Saale-Orla-Schau. So gaben 92 Prozent von ihnen an, mit dem Erfolg der Messe „zufrieden“ und „sehr zufrieden“ zu sein.

Im Gespräch erhielt der Veranstalter RAM Regio Ausstellungs GmbH denn auch viele positive Rückmeldungen. „Wir können uns vor Kunden kaum retten, besser könnte es nicht laufen“, sagt beispielsweise Uwe Oldenburg von Oldenburg Türen, Fenster und Design, seit 27 Jahren Aussteller bei der Saale-Orla-Schau. Doch auch neue Teilnehmer zeigen sich durch und durch begeistert: „Wir sind sehr zufrieden, der Besucherzulauf ist spitze. Wir haben viele Kontakte geknüpft, konnten verkaufen und Termine im Nachgang der Messe ausmachen – einfach toll“, bestätigt Martin Fronz von Klima-Service Fronz.

Dementsprechend wollen sich viele Aussteller auch an der nächsten Saale-Orla-Schau beteiligen. 83,5 Prozent gaben an, sie wollen auch 2020 wieder dabei sein.

Die nächste Saale-Orla-Schau findet in ihrer 28. Auflage vom 15. bis 17. Mai 2020 in Pößnecks Shedhalle und angrenzendem Freigelände statt.

 

Zeichen inkl. Leerzeichen: 5.653

 

Weitere Informationen für die Medien:

Constanze Kreuser (Geschäftsführerin)
Jessica Anders (Pressereferentin)
RAM Regio Ausstellungs GmbH
Cyriackstraße 27 a
99094 Erfurt

Telefon:
01723532698 (Handy Constanze Kreuser, bis 19. Mai)
017699291452 (Handy Jessica Anders, bis 19. Mai)
Büro: 0361 56 555 24 (ab 20. Mai)
Fax: 0361/56 555 10
E-Mail: presse@ram-gmbh.de